Sweatshirtjacke Laila & Lail

Artikelnummer: 4084

Kategorie: Bei 60° C waschbare Jacken

Sweatjacke mit Kapuze, bei 60°C waschbar und daher für den Einsatz in der Pflege geeignet
Beschreibung & weitere Informationen anzeigen 
ab 21,34 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Nettopreise anzeigen
Schnittform
Farbe
Größe
Druck & Stick Ihres Logos

Dieses Produkt führen wir in unterschiedlichen Ausführungen.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.

sofort verfügbar

0421 50 917 11

Speziell für die Pflege

Persönliche Beratung

Stick & Druck

Beschreibung
Weil Hygiene und Sicherheit in der Pflege von großer Wichtigkeit sind, ist Laila & Lail die ideale Sweatjacke für den Alltag in der Altenpflege. Im Gegensatz zu fast allen Sweatshirtjacken lässt sie sich bis 60°C waschen und sorgt damit für eine stets saubere Optik und ein gutes Gefühl.
Die Jacke ist reaktiv gefärbt wodurch die Farben sehr waschecht sind. Weiterhin verfügt sie über mit Lycra gerippten Ärmelaufschläge und Bündchen, Doppelnähten, einen gleichfarbigen Reißverschluss & Kordel, einen verstärkten Kragen, zwei Känguruhtaschen und eine doppellagige Kapuze. Das Gewebe besteht aus 50% Baumwolle und 50% Polyester, durch das Materialgewicht von 300 g/m² wird eine gute Wärmewirkung erreicht.
STANDARD 100 by OEKO-TEX®


Dieser Artikel verfügt über das "STANDARD 100 by OEKO-TEX®" Label.

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein anspruchsvolles Label, das zu Verbesserungen bei der Herstellung von gesundheitlich weniger bedenklichen Textilien beiträgt. Das Label wird unabhängig von den Ausgangsstoffen vergeben, es gibt somit keine Garantie, dass diese ökologisch angebaut wurden. Auch müssen keine Nsaturfasern eingesetzt werden, daher führen wir auch z.B. Softshelljacken die über das Label verfügen. 
Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.

Es bedeutet, dass Textilien auf Schadstoffe und deren Gehalt geprüft werden, um gesundheitliche Risiken für den Träger zu minimieren. Um eine gesundheitliche Unbedenklichkeit der Textilien zu gewährleisten, arbeitet das Prüfinstitut mit einem Kriterienkatalog der mehr als 100 Prüfparameter umfasst. Anhand dieser Parameter können gesetzlich verbotene und nach strengen Vorschriften zugelassene Substanzen nachgewiesen, eingeschätzt und eingestuft werden.

Das Zertifikat gilt stets für die Dauer von einem eines Jahr. Wird ein Kleidungsstück neu zusammengesetzt, dann muss dieses für eine neue Zertifizierung erneut getestet werden.

Weitere Informationen: www.oeko-tex.com/standard100

WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production)

WRAP Der Hersteller dieses Artikels verfügt über ein WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) Zertifikat und belegt somit, dass dieser in Fabriken unter legalen, humanen und ethischen Bedingungen produziert wurde.

Das Programm WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) wurde im Jahre 2000 als ein Zertifizierungsprogramm für Hersteller von genähten Produkten, wie beispielsweise Bekleidung, Schuhen und Accessoires aufgrund der unzulässigen Arbeitsbedingungen in Nähereien in Entwicklungsländern gegründet.

Das Ansinnen war es, den zunehmend unzulässigen Arbeitsbedingungen bei Herstellern von genähten Produkten, wie beispielsweise Bekleidung, Schuhen und Accessoires entgegen zu treten.
Aufgabe des Apparel Certification Programms ist die unabhängige Überwachung und Zertifizierung der Einhaltung vorgegebener Standards durch den Produzenten.

Die WRAP-Zertifizierung umfasst 12 Elemente:
1. Einhaltung von Gesetzen und Arbeitsplatz-Bestimmungen
2. Verbot von Zwangsarbeit
3. Verbot von Kinderarbeit
4. Verbot von Belästigung und Missbrauch
5.- Entlohnung und Sozialleistungen
6. Arbeitszeiten
7. Diskriminierungs-Verbot
8. Gesundheit und Sicherheit
9. Versammlungsfreiheit und Recht zu Tarifverhandlungsvereinbarungen
10. Umwelt
11. Erfüllung von Zollbestimmungen
12. Sicherheit

Details zu den einzelnen Elementen und weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.wrapcompliance.org/

Sedex (Supplier Ethical Data Exchange)

SEDEX

Der Hersteller dieses Artikels ist Mitglied in der Organisation Sedex (Supplier Ethical Data Exchange).

Bei der Sedex handelt es sich um eine private Mitgliederorganisation von Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die das Ziel hat, die Nachhaltigkeit von Lieferketten transparent zu machen.

Über die Online-Plattform können sich die teilnehmenden Unternehmen jederzeit über die Arbeits- und Umweltbedingungen ihrer Lieferanten informieren. Zudem haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, Informationen über ihr eigenes nachhaltiges Engagement Ihren Kunden zugänglich zu machen.
Während Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen in erster Linie den Zweck der Außendarstellung verfolgen, liegt der Fokus von Sedex im operativen Geschäft zwischen zwei Geschäftspartnern.

Sedex bietet mehrere Möglichkeiten, das Nachhaltigkeitsengagement eines Unternehmens darzustellen:

SMETA-Audits
Das Kernstück von Sedex sind die SMETA-Audits. Hierbei werden bestimmte Bereiche kontrolliert und es wird überprüft, ob sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Die Audits werden von unabhängigen Auditoren durchgeführt die gesetzlich akkreditiert sind.
Sie umfassen bis zu vier Bereiche:

1. Arbeitsstandards,
2. Gesundheits- und Arbeitsschutz,
3. Umwelt
4. Geschäftsethik

Unternehmen können zwischen zwei Modellen wählen. Es ist möglich zwischen einem Audit zu wählen das nur die Themen Arbeitsstandards und Gesundheits- / Arbeitsschutz beinhaltet oder alle 4 Bereiche auditieren zu lassen.

Für die Audits wird die Betriebsstätte besichtigt, was besonders bei der Überprüfung von Arbeitsschutzvorschriften wichtig ist. Auch werden das Management und Mitarbeiter die zufällig ausgewählt werden hinsichtlich der unterschiedlichen Kriterien befragt.
Dokumente, wie Arbeitsverträge, werden überprüft und mit der Praxis abgeglichen. So wird überprüft, dass z.B. vertraglich vereinbarte Urlaubsanspruch der Mitarbeiter nicht nur vereinbart ist sondern auch tatsächlich gewährt wird.

Zertifikate und Selbstauskunft
Neben dem SMETA-Audit haben Unternehmen die Möglichkeit ihre Nachhaltigkeit mit eigenen Zertifikaten (etwa ISO 14001, ISO 50001) zu dokumentieren, die sie auf der Online-Plattform zugänglich machen.
Zudem füllen alle Unternehmen einen Fragebogen (Self Assesment Questionaire, SAQ) aus, der die Punkte Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Arbeitsschutz, Umweltschutz sowie Unternehmensethik in den einzelnen Produktionsstätten umfasst.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.sedexglobal.com/

amfori / BSCI

amfori BSCI
Als Mitglied in der "Amfori BSCI/ Business Social Complience Initiative, ist der Hersteller an den "Code of Conduct? gebunden. Darin werden Anforderungen wie Mindestlöhne, Arbeitszeiten und das Verbot von Kinderarbeit, sowie weitere Anforderungen von internationalen Abkommen festgelegt.

Dazu gehören z.B. auch die ILO Arbeits- und Sozialstandards oder die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Die BSCI Initiative setzt sich für Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der globalen Lieferkette ein.

Der Hersteller fühlt sich verpflichtet den Amfori BSCI Verhaltenskodex als Teil der Geschäftsbeziehung mit seinen Produzenten umzusetzen und die Vorgaben selbstverständlich auch selber einzuhalten. Er ist gemäß der BSCI verp?ichtet alle Lieferanten durch externe und unabhängige Organisationen überprüfen zu lassen.
Weiterhin nimmt er firmeninterne und -externe Audits vor, um die eigenen Anforderungen an Qualität und Nachhaltigkeit stetig zu kontrollieren, zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen: www.amfori.org

Groessentabelle

Größentabelle Sweatshirtjacke Laila & Lail

In der Größentabelle finden Sie die exakten Maßangaben des Herstellers zu den angebotenen Größen.

PDF   Größentabelle Sweatshirtjacke Laila & Lail