Shirt Christa & Christian - speziell für die Caritas

Artikelnummer: CA-4562

Kategorie: Caritas Berufsbekleidung

Für Industriewäsche (nach EN ISO 15797) geeignetes Poloshirt aus langstapeliger, gekämmter Baumwolle und Polyester mit VORTEX® Spinning Technology (daher pilling- und abriebresistent).

 

Beschreibung & weitere Informationen anzeigen 
Schnittform
Farbe
Größe

Dieses Produkt führen wir in unterschiedlichen Ausführungen, gerne bedrucken oder besticken wir dieses auch mit Ihrem Logo. Bitte treffen Sie eine Auswahl.

3689 Stück auf Lager
ab 24,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Nettopreise anzeigen

0421 50 917 11

Speziell für die Pflege

Persönliche Beratung

Stick & Druck

Beschreibung

Hochwertiges Poloshirt aus Piqué-Mischgewebe für die Pflege. Eine schmale Knopfleiste und 4 bruchsicheren Knöpfen Ton in Ton, Ärmelbündchen, separate Brusttasche, Schlaufen in der Seitennaht innen, hergestellt aus langstapeliger gekämmter Baumwolle und Polyester mit der VORTEX® Spinning Technology, zeichnen dieses Shirt aus.Die extrem feine Piqué Oberfläche ist pillingresistent und für jede Art der Veredelung geeignet. Verstärkte Schulter- und Doppelnähte sowie ein Nackenband vervollständigen dieses Produkt. Zudem ist es für die Industriewäsche geeignet und bei 60°Grad waschbar.

Produkteigenschaften
Größe:
XL, L, M, S, 5XL, 4XL, 3XL, XXL
Zusammensetzung:
Grammatur:
Farbgruppe:
Schnittform:
STANDARD 100 by OEKO-TEX®


Dieser Artikel verfügt über das "STANDARD 100 by OEKO-TEX®" Label.

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein anspruchsvolles Label, das zu Verbesserungen bei der Herstellung von gesundheitlich weniger bedenklichen Textilien beiträgt. Das Label wird unabhängig von den Ausgangsstoffen vergeben, es gibt somit keine Garantie, dass diese ökologisch angebaut wurden. Auch müssen keine Nsaturfasern eingesetzt werden, daher führen wir auch z.B. Softshelljacken die über das Label verfügen. 
Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.

Es bedeutet, dass Textilien auf Schadstoffe und deren Gehalt geprüft werden, um gesundheitliche Risiken für den Träger zu minimieren. Um eine gesundheitliche Unbedenklichkeit der Textilien zu gewährleisten, arbeitet das Prüfinstitut mit einem Kriterienkatalog der mehr als 100 Prüfparameter umfasst. Anhand dieser Parameter können gesetzlich verbotene und nach strengen Vorschriften zugelassene Substanzen nachgewiesen, eingeschätzt und eingestuft werden.

Das Zertifikat gilt stets für die Dauer von einem eines Jahr. Wird ein Kleidungsstück neu zusammengesetzt, dann muss dieses für eine neue Zertifizierung erneut getestet werden.

Weitere Informationen: www.oeko-tex.com/standard100

WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production)

WRAP Der Hersteller dieses Artikels verfügt über ein WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) Zertifikat und belegt somit, dass dieser in Fabriken unter legalen, humanen und ethischen Bedingungen produziert wurde.

Das Programm WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) wurde im Jahre 2000 als ein Zertifizierungsprogramm für Hersteller von genähten Produkten, wie beispielsweise Bekleidung, Schuhen und Accessoires aufgrund der unzulässigen Arbeitsbedingungen in Nähereien in Entwicklungsländern gegründet.

Das Ansinnen war es, den zunehmend unzulässigen Arbeitsbedingungen bei Herstellern von genähten Produkten, wie beispielsweise Bekleidung, Schuhen und Accessoires entgegen zu treten.
Aufgabe des Apparel Certification Programms ist die unabhängige Überwachung und Zertifizierung der Einhaltung vorgegebener Standards durch den Produzenten.

Die WRAP-Zertifizierung umfasst 12 Elemente:
1. Einhaltung von Gesetzen und Arbeitsplatz-Bestimmungen
2. Verbot von Zwangsarbeit
3. Verbot von Kinderarbeit
4. Verbot von Belästigung und Missbrauch
5.- Entlohnung und Sozialleistungen
6. Arbeitszeiten
7. Diskriminierungs-Verbot
8. Gesundheit und Sicherheit
9. Versammlungsfreiheit und Recht zu Tarifverhandlungsvereinbarungen
10. Umwelt
11. Erfüllung von Zollbestimmungen
12. Sicherheit

Details zu den einzelnen Elementen und weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.wrapcompliance.org/

Textile Exchange

Textile Exchange

Der "Textile Exchange", vormals "Organic Exchange" ist eine nicht kommerzielle, international operierende Mitglieder-Organisation, die im Jahre 2003 gegründet wurde.

Als Mitglied unterstützt der Hersteller das Ziel von Textile Exchange:
Der verantwortungsvollen Entwicklung von Nachhaltigkeit in der globalen Beschaffungskette mit besonderem Fokus auf Bio Baumwolle (Organic Cotton ).

Weitere Informationen hierzu unter http://textileexchange.org